Home
Familie
Home Page?
Science
Arts
Sport
Reisen
Naxos
Karpathos
Greek Islands

Urlaub auf den grieschichen Inseln

Wir haben jetzt eine Reihe von grieschichen Inseln bereist, nur mit dem Rucksack als Gepäck. Nach Familienurlauben mit Wohnwagenanhänger bedeutet dies eine neue Erfahrung.
Was sind die Vorteile dieses Urlaubsziels:

1) Eine faszienierende Landschaft: das Meer ganz klar und sauber, jede Insel mit einem eigenen Charakter, Berge bis 1000m hoch, wunderschöne Strände, nette Leute, gutes Essen, brauchbarer Wein, Inselhopping mittels Fähren, preiswerter Hin- und Rückflug dirkt nach Rhodos, Mykonos, Samos, Santorini, ...., und natürlich Athen, Auto (nur auf großer Insel) oder viel besser ein Mofa mieten um beweglich zu sein.

2) einerseits Massentourismus um preiswert dorthin zu kommen, dann aber Flucht in die Einsamkeit (die gibt es noch!)

3) Zwei Inseln stehen auf meiner persönlichen Hitliste ganz oben an:

    Naxos: hier habe ich eine Verbindung von
    einsamen (?), kilometerlangen Sandstränden zum wandern und
     ruhige, schattige  Terrasse zum lesen, essen, schauen und
    surfen, segeln, wandern, baden und
    abwechslungsreiche, nette Stadt mit vielen Restaurants, Shops, ..... am Abend

                    alles in einer Entfernung von 10 bis 15 Minuten per Mofa.

    Karpathos: auf dieser Insel war ich erst einmal:
    wilde, gebirgige Insel mit kleinen, sehr schönen Buchten,
    wenig Massentourismus, das Meer ist am Ost (ruhiges Waser) und West (Wellen) Ufer unterschiedlich
    gute Küche, nette Unterkünfte,
    Teile der Insel können nur per Jeep erreicht werden (auch das macht mal Spaß)

    Hier mein Tip für ein schönes Quartier mit viel Flora, schattiger Terrasse, gute Betten, Sanitäre Anlagen und kleiner Küche

[Home] [Familie] [Home Page?] [Science] [Arts] [Sport] [Reisen]